AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) der tocario GmbH („tocario“) beziehen sich auf Vereinbarungen zwischen tocario und dem Kunden (zusammen die „Parteien“) über von tocario erbrachte Leistungen und regeln die gegenseitigen Rechte und Pflichten der Parteien hinsichtlich dieser Vereinbarungen abschließend.

1. Allgemeine Regelungen

1.1 Geltungsbereich, Struktur der Regelungen

1.1.1 Diese AGB gelten insbesondere für alle Dienst- undWerkleistungen sowie Lieferungen, die im Rahmen von ITServiceleistungen oder Serviceverträgen von der tocario GmbH , Rotebuehlplatz 20a, 70173 Stuttgart erbracht werden.

1.2 Angebot und Annahme

1.2.1 Von tocario dem Kunden vorvertraglich überlassene Gegenstände (z.B. Angebote, Vorschläge, Testprogramme, Konzepte) sind geistiges Eigentum der tocario. Sie dürfen nicht vervielfältigt und Dritten nicht zugänglich gemacht werden. Wenn kein Vertrag zustande kommt, sind sie zurückzugeben oder zu löschen und dürfen nicht genutzt werden. Im Übrigen gelten auch für das vorvertragliche Schuldverhältnis die Regelungen dieser Vertragsbedingungen der tocario.

1.2.2 Angebote der tocario sind grundsätzlich freibleibend, es sei denn im Angebot ist ausdrücklich abweichendes vermerkt.

1.2.3 Garantien bedürfen der ausdrücklichen und schriftlichen Bestätigung durch die Geschäftsleitung der tocario.

1.2.4 Sofern der Kunde ebenfalls Allgemeine Geschäftsbedingungen verwendet, kommt der Vertrag auch ohne ausdrückliche Einigung über den Einbezug der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustande. Soweit die verschiedenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen inhaltlich übereinstimmen, gelten diese als vereinbart. An die Stelle sich widersprechender Einzelregelungen treten die Regelungen des dispositiven Rechts. Gleiches gilt für den Fall, dass die Geschäftsbedingungen des Kunden Regelungen enthalten, die im Rahmen dieser Geschäftsbedingungen nicht enthalten sind. Enthalten vorliegende Geschäftsbedingungen Regelungen, die in den Geschäftsbedingungen des Kunden nicht enthalten sind, so gelten die vorliegenden Geschäftsbedingungen.

1.3 Leistungserbringung

1.3.1 tocario erbringt die vertraglich vereinbarte Leistung nach den Grundsätzen der ordnungsgemäßen Berufsausübung.

1.3.2 Soweit die Leistungen beim Kunden erbracht werden, ist allein tocario seinen Mitarbeitern gegenüber weisungsbefugt. Die Mitarbeiter werden nicht in den Betrieb des Kunden eingegliedert.

1.3.3 Der Kunde trägt das Risiko, ob die in Auftrag gegebenen Leistungen seinen Anforderungen und Bedürfnissen entsprechen. Über Zweifelsfragen hat er sich rechtzeitig durch Mitarbeiter von tocario oder durch fachkundige Dritte beraten zu lassen.

1.3.4 tocario entscheidet, welche Mitarbeiter eingesetzt werden, und behält sich deren Austausch jederzeit vor. tocario kann jederzeit auch freie Mitarbeiter und andere Unternehmen im Rahmen der Auftragserfüllung einsetzen.

1.4 Vergütung und Zahlungsbedingungen

1.4.1 Vergütungen sind grundsätzlich Netto-Preise zuzüglich gesetzlich anfallender Umsatzsteuer.

1.4.2 Alle Rechnungen sind grundsätzlich sofort nach Zugang ohne Abzug zu zahlen. Skonto wird nicht gewährt.

1.4.3 Soweit nichts anderes vereinbart ist, wird die Vergütung nach Aufwand zu den bei Leistungserbringung allgemein gültigen Preisen der tocario berechnet. Soweit eine Preisliste vorliegt, ist diese anzuwenden. Die Abrechnung nach Aufwand erfolgt unter Vorlage der bei tocario üblichen Tätigkeitsnachweise. Der Kunde kann den dort getroffenen Festlegungen binnen zwei Wochen schriftlich widersprechen. Nach Ablauf dieser zwei Wochen ohne Einwände des Kunden gelten die Tätigkeitsnachweise als anerkannt.

1.4.4 Soweit nichts anderes vereinbart, werden Reisekosten, Nebenkosten und Materialkosten gemäß der zum Zeitpunkt der Leistungserbringung gültigen Preisliste von tocario vergütet.

1.4.5 Aufrechnungsrechte stehen dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von tocario anerkannt sind. Außerdem ist der Kunde zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

1.5 Leistungstermine, Verzug

1.5.1 Feste Leistungstermine sind ausdrücklich in dokumentierter Form zu vereinbaren. Die Vereinbarung eines festen Leistungstermins steht unter dem Vorbehalt, dass tocario die Leistungen seiner jeweiligen Vorlieferanten und Subunternehmer rechtzeitig und vertragsgemäß erhält.

1.5.2 Wenn eine Ursache, die tocario nicht zu vertreten hat, einschließlich Streik oder Aussperrung, die Termineinhaltung beeinträchtigt (“Störung“), verschieben sich die Termine um die Dauer der Störung, erforderlichenfalls einschließlich einer angemessenen Wiederanlaufphase. Eine Partei hat die andere Partei über die Ursache einer in seinem Bereich aufgetretenen Störung und die Dauer der Verschiebung unverzüglich und rechtzeitig zu unterrichten.

1.5.3 Erhöht sich der Aufwand aufgrund einer Störung, kann tocario auch die Vergütung des Mehraufwands verlangen.

1.5.4 Wenn der Kunde wegen nicht ordnungsgemäßer Leistung von tocario vom Vertrag zurücktreten und/oder Schadensersatz statt der Leistung verlangen kann oder solches behauptet, wird der Kunde auf Verlangen von tocario innerhalb angemessener gesetzter Frist schriftlich erklären, ob er diese Rechte geltend macht oder weiterhin die Leistungserbringung wünscht. Bei einem Rücktritt hat der Kunde der tocario den Wert zuvor bestehender Nutzungsmöglichkeiten zu erstatten; gleiches gilt für Verschlechterungen durch bestimmungsgemäßen Gebrauch.

1.5.5 Gerät tocario mit der Leistungserbringung in Verzug, ist der Schadens- und Aufwendungsersatz des Kunden wegen des Verzugs für jede vollendete Woche des Verzugs beschränkt auf 0,5 % des Preises für den Teil der Leistung, der auf Grund des Verzugs nicht genutzt werden kann. Die Verzugshaftung ist begrenzt auf insgesamt höchstens 5 % dieses Preises. Dies gilt nicht, soweit ein Verzug auf grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz von tocario beruht.

1.5.6 Bei einer Verzögerung der Leistung hat der Kunde im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen ein Rücktrittsrecht nur, wenn die Verzögerung von tocario zu vertreten ist. Macht der Kunde wegen der Verzögerung berechtigt Schadens- oder Aufwendungsersatz statt der Leistung geltend, so ist er berechtigt, für jede vollendete Woche der Verzögerung 0,5 % des Preises für den Teil der Leistung zu verlangen, der auf Grund der Verzögerung nicht genutzt werden kann, jedoch insgesamt höchstens 5 % dieses Preises.

1.6 Rangregelung, Austauschverhältnis

1.6.1 Bei der Auslegung des Vertrages gelten die folgenden Regelungen in der genannten Reihenfolge:

(i) Die Regelungen des Vertrags,
(ii) Die Leistungsbeschreibungen in den speziellen Leistungsscheinen, die dem Vertrag als Anlage beigefügt sind,
(iii) das Angebot
(iv) diese Vertragsbedingungen
(v) die Regelungen des BGB und HGB,
(vi) weitere gesetzliche Regelungen.

1.6.2 Konkrete Beschreibungen allgemeiner Aufgabenstellungen beschränken die Leistungsverpflichtung auf die jeweils ausgehandelte konkrete Festlegung. Die zuerst genannten Bestimmungen haben bei Widersprüchen stets Vorrang vor den zuletzt genannten. Lücken werden durch die jeweils nachrangigen Bestimmungen ausgefüllt. Bei Vereinbarungen in zeitlicher Reihenfolge hat die jüngere Vorrang vor der älteren.

1.6.3 Mit dem vorliegenden Vertrag werden Leistungen ausgetauscht. Eine gesellschaftsrechtliche Verbindung zwischen den Parteien wird hierdurch nicht begründet.

1.7 Mitwirkungspflichten des Kunden

1.7.1 Der Kunde ist verpflichtet, tocario zu unterstützen und in seinem Betriebsumfeld alle zur ordnungsgemäßen Auftragsausführung erforderlichen Voraussetzungen, z.B. die erforderlichen Betriebs- und Einsatzbedingungen zu schaffen. Dazu wird er insbesondere notwendige Informationen zur Verfügung stellen und bei Bedarf einen Remotezugang auf das Kundensystem ermöglichen. Der Kunde sorgt ferner dafür, dass fachkundiges Personal für die Unterstützung von tocario zur Verfügung steht. Soweit im Betrieb des Kunden besondere Sicherheitsanforderungen gelten, weist der Kunde tocario auf diese vor Vertragsschluss hin. Die erforderlichen Betriebs- und Einsatzbedingungen ergeben sich aus dem Vertrag.

1.7.2 Soweit im Vertrag vereinbart ist, dass Leistungen vor Ort beim Kunden erbracht werden können, stellt der Kunde auf Wunsch von tocario unentgeltlich ausreichende Arbeitsplätze zur Verfügung.

1.7.3 Die ordnungsgemäße Datensicherung obliegt dem Kunden, soweit entsprechende Leistungen von tocario gemäß den vertraglichen Vereinbarungen nicht zu erbringen sind. Die ordnungsgemäße Datensicherung umfasst alle technischen und / oder organisatorischen Maßnahmen zur Sicherstellung der Verfügbarkeit, Integrität und Konsistenz der IT-Systeme einschließlich der auf diesen IT-Systemen gespeicherten und für Verarbeitungszwecke genutzten Daten, Programmen und Prozeduren. Ordnungsgemäße Datensicherung bedeutet, dass die getroffenen Maßnahmen in Abhängigkeit von der Datensensitivität eine sofortige oder kurzfristige Wiederherstellung des Zustandes von Systemen, Daten, Programmen oder Prozeduren nach erkannter Beeinträchtigung der Verfügbarkeit, Integrität oder Konsistenz aufgrund eines schadenswirkenden Ereignisses ermöglichen; die Maßnahmen umfassen dabei mindestens die Herstellung und Erprobung der Rekonstruktionsfähigkeit von Kopien der Standardsoftware, Daten und Prozeduren in definierten Zyklen und Generationen.

1.7.4 Soweit nichts anderes vereinbart ist, wird der Kunde alle tocario übergebenen Unterlagen, Informationen und Daten bei sich zusätzlich so verwahren, dass diese bei Beschädigung und Verlust von Datenträgern rekonstruiert werden können.

1.7.5 Der Kunde erkennt an, dass erstellte Software samt der Bedienungsanleitung und weiterer Unterlagen – auch in künftigen Versionen – urheberrechtlich geschützt sind.

1.7.6 tocario kann zusätzliche Vergütung ihres Aufwands verlangen, soweit

(i) sie aufgrund einer Meldung tätig wird, ohne dass ein Mangel vorliegt, außer der Kunde konnte mit zumutbarem Aufwand nicht erkennen, dass kein Mangel vorlag, oder
(ii) eine gemeldete Störung nicht reproduzierbar oder anderweitig durch den Kunden als Mangel nachweisbar ist.

1.7.7 Der Kunde teilt tocario jede Veränderungen bei den Mitarbeitern und Usern der von tocario zu erbringenden Leistungen mit, soweit diese für die Leistungserbringung Bedeutung sind. Die durch Veränderungen entstehenden Mehrkosten werden vom Kunden übernommen.

1.7.8 Der Kunde stellt in seinem Machtbereich sicher, dass die Speicherung und Nutzung von Daten durch tocario in seinem Auftrag – z.B. private Daten seiner Mitarbeiter im Rahmen der Email- Nutzung – den jeweils geltenden rechtlichen Anforderungen genügt. Auf Verlangen von tocario ist ein entsprechender Nachweis unverzüglich zu erbringen. Kann ein solcher Nachweis nicht geführt werden, darf tocario die entsprechende Dienstleistung verweigern. In diesem Fall bleiben die Zahlungspflichten des Kunden bestehen.

1.7.9 Der Kunde ist für ein ordnungsgemäßes Lizenzmanagement verantwortlich. Soweit Software von tocario beigestellt wird, kann eine Lizenzierung auf den Kunden erfolgen. Wenn tocario die Vergütung für die auf den Kunden lizenzierte Software gezahlt hat, ist die Software bei Beendigung des betreffenden Leistungsscheins oder des gesamten Vertrages an tocario herauszugeben und/oder zu übertragen. Der Kunde wird dazu alle notwendigen Erklärungen abgeben und Handlungen durchführen, die die Herausgabe und/oder Übertragung und eine weitergehende Nutzung der Software durch tocario ermöglichen.

1.7.10 Änderungen an Leistungen von tocario oder an der von tocario betriebenen IT-Infrastruktur durch den Kunden sind nur nach vorheriger Abstimmung der Parteien zulässig. Soweit nicht abgestimmte Änderungen zu Mehraufwänden bei der tocario führen, sind diese vom Kunden gemäß der zum Zeitpunkt der Leistungserbringung gültigen Preisliste zu vergüten.

1.7.11 Wenn vom Kunden beauftragte Dritte mit tocario nicht vorher abgestimmte Änderungen an Leistungen von tocario oder an der von tocario betriebenen IT-Infrastruktur vornehmen, so ist tocario nicht für Ausfallzeiten, Störungen und Schäden verantwortlich und der Kunde trägt die bei tocario entstehenden Mehraufwände.

1.7.12 Der Kunde stellt sicher, dass in seinem Organisationsbereich keine Datendiebstähle auf shared Systemen, die von tocario betrieben werden, erfolgen.

1.8 Abtretung von Rechten

1.8.1 Der Kunde kann Rechte aus dem Vertrag an Dritte nur mit vorheriger Einwilligung von tocario abtreten.

1.8.2 tocario ist berechtigt, sämtliche ihm aus den Verträgen obliegende Verpflichtungen und zustehenden Rechte auf Dritte zu übertragen. tocario wird dafür Sorge tragen, dass dem Kunden hieraus keine Nachteile entstehen.

1.8.3 tocario ist weiter berechtigt, sämtliche Pflichten durch Dritte im Auftrag erfüllen zu lassen. In diesem Fall gewährleistet tocario weiterhin als Vertragspartner die ordnungsgemäße Erfüllung seiner Vertragspflichten gegenüber dem Kunden, und der Kunde nimmt die erbrachte Leistung als Leistung von tocario an.

1.9 Vertraulichkeit, Obhutspflichten, Kontrollrechte

1.9.1 Beide Parteien verpflichten sich gegenseitig, Know-how und Betriebsgeheimnisse, die sie bei der Durchführung dieses Vertrages übereinander erfahren und alles Know-how, das nicht allgemein bekannt ist, gegenüber Dritten geheim zu halten und ihre Mitarbeiter entsprechend zu verpflichten.

1.9.2 Den Parteien ist bekannt, dass eine elektronische und unverschlüsselte Kommunikation (z. B. per E-Mail) mit Sicherheitsrisiken behaftet ist. Bei dieser Art der Kommunikation werden sie daher keine Ansprüche geltend machen, die durch das Fehlen einer Verschlüsselung begründet sind, außer soweit zuvor eine Verschlüsselung vereinbart worden ist.

1.9.3 Dem Kunden ist es nicht gestattet, Schutzmechanismen oder Schutzroutinen aus Hard- und Software zu entfernen.

1.10 Eigentumsvorbehalt

1.10.1 tocario behält sich das Eigentum an der dem Kunden gelieferten Hardware und/oder Software bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher zum Zeitpunkt der Lieferung bestehender oder später entstehender Forderungen aus diesem Vertragsverhältnis vor; bei Bezahlung durch Scheck oder Wechsel bis zu deren Einlösung.

1.11 Wirtschaftliches Unvermögen

1.11.1 Bei einem wirtschaftlichen Unvermögen des Kunden, seine Pflichten der tocario gegenüber zu erfüllen, kann tocario bestehende Austauschverträge mit dem Kunden durch Rücktritt, Dauerschuldverhältnisse durch Kündigung fristlos beendigen, auch bei einem Insolvenzantrag des Kunden. § 321 BGB und § 112 InsO bleiben unberührt. Der Kunde wird tocario frühzeitig schriftlich über eine drohende Zahlungsunfähigkeit informieren.

1.12 Haftung

1.12.1 Die Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen richten sich ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des Anspruchs nach Ziffer 1.12.

1.12.2 Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von tocario oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen der tocario beruhen, haftet tocario unbeschränkt.

1.12.3 Bei den übrigen Haftungsansprüchen haftet tocario unbeschränkt nur bei Nichtvorhandensein der garantierten Beschaffenheit sowie für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit auch seiner gesetzlichen Vertreter und leitenden Angestellten. Für das Verschulden sonstiger Erfüllungsgehilfen haftet tocario nur im Umfang der Haftung für leichte Fahrlässigkeit nach Ziffer 1.12.4.

1.12.4 Für leichte Fahrlässigkeit haftet tocario nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht). Bei Verletzung der Kardinalpflicht ist die Haftung für alle Schadensfälle insgesamt beschränkt auf 100.000,00 EUR. Das gilt auch für entgangenen Gewinn und ausgebliebene Einsparung. Die weitergehende Haftung für Fahrlässigkeit sowie für sonstige, entfernte Folgeschäden ist ausgeschlossen.

1.12.5 Die Haftung von tocario für Schäden infolge der Erbringung der vertraglichen Dienstleistungen ist auf vorsätzliches und grob fahrlässiges Handeln begrenzt. Der Kunde stellt tocario in der Haftung gegenüber Dritten entsprechend frei.

1.12.6 Die Haftung für Datenverlust wird auf den typischen Wiederherstellungsaufwand beschränkt, der bei regelmäßiger und gefahrentsprechender Anfertigung von Sicherungskopien eingetreten wäre.

1.12.7 Die vorstehenden Regelungen gelten auch zugunsten der Mitarbeiter der tocario.

1.12.8 Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt (§ 14 ProdHG).

1.12.9 Eine Haftung für beigestellte Software und von Dritten bezogene Patches, Updates oder sonstigen Programmerneuerung übernimmt tocario nicht.

1.13 Höhere Gewalt

1.13.1 Als höhere Gewalt gelten solche Umstände und Vorkommnisse, die mit der Sorgfalt einer ordentlichen Betriebsführung nicht verhindert werden konnten. Höhere Gewalt jeder Art, unvorhersehbare Betriebs-, Verkehrs- oder Versandstörungen, Feuerschäden, Überschwemmungen, unvorhersehbare Arbeitskräfte-, Energie-, Rohstoff- oder Hilfsstoffmengen, Streiks, Aussperrungen, behördliche Verfügungen oder andere von tocario nicht zu vertretende Hindernisse, die die Leistungserbringung verringern, verzögern, verhindern oder unzumutbar werden lassen, befreien für Dauer und Umfang der Störung von der Verpflichtung zur Leistungserbringung.

1.13.2 Wird infolge der Störung die Leistungserbringung um mehr als acht Wochen überschritten, so sind beide Parteien zum Rücktritt berechtigt. Bei teilweisem oder vollständigem Wegfall der Bezugsquellen ist tocario nicht verpflichtet, sich bei fremden Vorlieferanten einzudecken. In diesem Fall ist tocario berechtigt, die Leistungskontingente unter Berücksichtigung des Eigenbedarfs zu verteilen. Sonstige Ansprüche für den Kunden bestehen nicht.

1.14 Schutzrechte Dritter

1.14.1 Der Kunde wird vorhandene Kennzeichnungen, Schutzrechtsvermerke oder Eigentumshinweise von tocario in der Software und an der Hardware nicht beseitigen, sondern gegebenenfalls auch in erstellte Kopien aufnehmen.

1.15 Obhuts-, Anzeige- und Duldungspflichten des Kunden

1.15.1 Der Kunde hat die ihm von der tocario überlassene Hardund/ oder Software (nachfolgend „Überlassungs-komponenten“ genannt) pfleglich zu behandeln und vor Schäden zu bewahren. Er wird den ordnungsgemäßen Einsatz und die sachgerechte Bedienung der Überlassungskomponenten durch ausreichend qualifiziertes Personal sicherstellen. Der Kunde wird die Wartungs-, Pflege- und Gebrauchsanweisungen von tocario, insbesondere die in dem überlassenen Bedienungshandbuch und der Dokumentation enthaltenen Hinweise befolgen. Kennzeichnungen der Überlassungskomponenten, insbesondere Schilder, Nummern oder Aufschriften, dürfen nicht entfernt, verändert oder unkenntlich gemacht werden.

1.15.2 Der Kunde ist verpflichtet, Passwörter und Zugangsdaten gegenüber unbefugten Dritten geheim zu halten. Passwörter und Zugangsdaten sind so aufzubewahren, dass der Zugriff auf diese Daten durch unbefugte Dritte unmöglich ist, um einen Missbrauch durch Dritte auszuschließen.

1.15.3 Der Kunde stellt sicher, dass die Nutzung der Administratorenrechte nur berechtigten Mitarbeitern zur Verfügung steht.

1.15.4 Der Kunde gestattet den Mitarbeitern und Beauftragten der tocario innerhalb der üblichen Betriebszeiten den freien Zugang zu den Überlassungskomponenten für Instandhaltungsund Instandsetzungsarbeiten.

1.16 Änderungen an den Überlassungskomponenten; Veränderung des Aufstellungsortes

1.16.1 tocario ist berechtigt, Änderungen an den Überlassungskomponenten vorzunehmen, sofern diese der Erhaltung oder Verbesserung dienen. Dies gilt nicht, wenn die Maßnahmen für den Kunden unzumutbar sind. tocario wird den Kunden über entsprechende Maßnahmen im Voraus in Kenntnis setzen.

1.16.2 Änderungen und Anbauten an den Überlassungskomponenten durch den Kunden bedürfen der vorhergehenden Zustimmung der tocario. Dies gilt insbesondere für Anbauten oder Einbauten sowie die Verbindung der Überlassungskomponenten mit anderen Geräten, EDV-Anlagen oder Netzwerken.

1.16.3 Die Aufstellung der Überlassungskomponenten an einem anderen als dem im Leistungsschein festgelegten Aufstellungsort bedarf der vorhergehenden Zustimmung der tocario. Die tocario kann verlangen, dass der Transport und die Neuinstallation von qualifizierten Fachleuten vorgenommen werden. Die mit einer Standortveränderung verbundenen Aufwendungen und Folgekosten sowie die hierdurch gegebenenfalls entstandenen Mehrkosten für Wartung und Pflege trägt der Kunde.

1.17 Rückgabe

1.17.1 Bei Beendigung des Vertragsverhältnisses hat der Kunde der tocario die Überlassungskomponenten in ordnungsgemäßem Zustand am Geschäftssitz der tocario zurückzugeben. Die Rückgabepflicht umfasst auch die überlassene Software auf den Originaldatenträgern einschließlich Handbüchern und Dokumentation. Gegebenenfalls erstellte Kopien der überlassenen Computerprogramme sind vollständig und endgültig zu löschen.

1.17.2 Bei der Rückgabe der Überlassungskomponenten wird ein Protokoll erstellt, in dem eventuell bestehende Schäden und Mängel der Überlassungskomponenten festgehalten werden. Der Kunde hat die Kosten für die Wiederherstellung bei von ihm zu vertretenden Schäden oder Mängeln zu ersetzen.

1.18 Abnahme bei werkvertraglichen Leistungen

Soweit zwischen der tocario und dem Kunden werkvertragliche Leistungen vereinbart werden, gilt bezüglich der Abnahme folgendes:

1.18.1 Die Abnahme erfolgt mit der erfolgreichen Durchführung der Funktionsprüfung. Soweit tocario die Leistungen vereinbarungsgemäß installiert, wird die Funktionsprüfung nach Anlieferung und Installation der Leistungen am Aufstellungsort von tocario durchgeführt. Der Kunde ist berechtigt, an der Funkt ionsprüfung tei lzunehmen. Nach er folgreicher Funktionsprüfung teilt die tocario dem Kunden die Betriebsbereitschaft der Leistungen mit. Bei allen anderen Leistungen führt tocario bzw. der jeweilige Hersteller die Funktionsprüfung im Rahmen der Endkontrolle durch; hier gilt die Abnahme als erfolgt, sofern der Kunde nicht innerhalb von 8 Tagen nach Ablieferung der Leistungen schriftlich unter genauer Bezeichnung des Mangels der Abnahme ausdrücklich widerspricht.

1.19 Vertragsbedingungen für freie Software

1.19.1 Freie Software im Sinne dieser Vertragsbedingungen ist ein Softwareprogramm, das aus so genannter freier oder Open Source Software, die von Dritten oder tocario stammt, erstellt wurde.

1.19.2 Bei von der tocario zu liefernde Software handelt es sich um freie Software, soweit darauf ausdrücklich hingewiesen wird. Solche Software steht unter Lizenzbedingungen, die u.a. das freie Verändern, Kopieren und Weitergeben gestattet. Die Lizenzbedingungen der freien Software gelten gegenüber dem Kunden und sind von ihm zu beachten.

1.19.3 tocario ist berechtigt, soweit die Lizenzbedingungen der freien Software dies zulassen, Einzelpakete und Software sowohl als freie Software und als proprietäre Software anzubieten. Es gelten dann die jeweiligen Vertragsbedingungen, auf die im Rahmen des Vertrages Bezug genommen wird.

1.19.4 Mit einer Lizenz gewährt tocario dem Kunden das Recht zur Verwendung der Software im Umfang der Lizenz selbst und im Rahmen dieser Vertragsbedingungen. Die Lizenzbedingungen der freien Software werden durch diesen Lizenzvertrag nicht eingeschränkt oder verändert. Alle zusätzlichen Rechte an einzelnen Paketen, die sich aus den Lizenzbedingungen zu diesen Paketen ergeben, werden dadurch ausdrücklich nicht eingeschränkt. Darüber hinausgehende Rechte werden nicht eingeräumt.

1.19.5 Jede Nutzung der freien Software entgegen diesen Vertragsbedingungen beendet unmittelbar die Nutzungsrechte des Zuwiderhandelnden.

1.19.6 Die Haftung und Gewährleistung für freie Software sind auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

1.20 Software für Test- und Demonstrationszwecke

1.20.1 Wenn Software für Demonstrations- und Testzwecke dem Kunden überreicht wird, so bleibt die Software im Eigentum der tocario und die Nutzungsrechte werden nur als einfaches Nutzungsrecht für die Zeit der vereinbarten Test- oder Demonstrationszeit, maximal 4 Wochen ab Übergabe, vereinbart.

1.20.2 Bei kostenlosen Testinstallationen oder Demonstrationsversionen haftet tocario nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

1.21 Referenzkundenvereinbarung

1.21.1 Der Kunde stimmt zu, von der tocario als Referenzkunde , auch in elektronischer und gedruckter Form, unentgeltlich bei internen und externen Marketingaktivitäten genannt zu werden.

1.22 Rechtswahl

1.22.1 Die Parteien vereinbaren im Hinblick auf sämtliche Rechtsbeziehungen aus diesem Vertragsverhältnis die Anwendung des Rechts der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

1.23 Gerichtsstand

1.23.1 Sofern der Kunde Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, wird für sämtliche rechtlichen Auseinandersetzungen, die aufgrund dieses Vertragsverhältnisses und im Rahmen der Abwicklung dieses Vertragsverhältnisses entstehen, der Geschäftssitz der tocario als ausschließlicher Gerichtsstand vereinbart.

1.24 Salvatorische Klausel

1.24.1 Sofern einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sind oder werden oder die Verträge eine Regelungslücke enthalten, berührt dies die Wirksamkeit der Verträge im ganzen sowie der übrigen Regelungen des jeweiligen Vertrags nicht. Für den vorgenannten Fall verpflichten sich beide Parteien dazu, eine Regelung zu treffen, die unter Berücksichtigung der in dem jeweiligen Vertrag getroffenen Vereinbarungen den beiderseitigen Interessen am ehesten gerecht wird.

Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedingungen

Stand: 01.09.2014

Wichtiger Hinweis

tocario bietet Hosted Virtual Desktops (HVD) zur geschäftlichen Nutzung als virtuelle Desktop Arbeitsplätze für Unternehmen an – Desktop-as-a-Service (DaaS). Der Name des Desktop-as-a-Service Dienstes ist tocario deskMate. Die Nutzung von tocario deskMate unterliegt den Bedingungen der folgenden Vereinbarung.

Willkommen bei deskMate von tocario!

Vielen Dank, dass Sie unsere Produkte und Dienste („Dienste“) nutzen. Die Dienste werden Ihnen von der tocario GmbH, Rotebuehlplatz 20a, 70173 Stuttgart, Deutschland, zur Verfügung gestellt.

Dieses Dokument stellt eine Vereinbarung zwischen dem Nutzer von tocario deskMate und der tocario GmbH dar. Die Vereinbarung erstreckt sich auch auf mit der tocario GmbH verbundene Unternehmen.

tocario bezeichnet die von der tocario GmbH angebotenen Dienste und Programme unter den von der tocario GmbH betriebenen Domains (tocario.com, tocario.de, tocar.io, deskmate.de, getdeskmate.de etc.) und deren Sub-Domains sowie Aliases.

Sie verpflichten sich, tocario deskMate ausschließlich in Übereinstimmung mit den nachfolgenden Bestimmungen und Bedingungen zu benutzen.

Die Nutzung der Dienste setzt voraus, dass Sie diesen Nutzungsbedingungen zustimmen. Bitte lesen Sie diese sorgfältig durch.

Nutzung unserer Dienste

tocario deskMate wird als entgeltliche Plattform für virtuelle Desktop Arbeitsplätze im Rahmen einer geschäftlichen Verwendung angeboten. Die tocario GmbH stellt hierbei virtuelle Desktop Hardware über ein patentiertes Verfahren zur Verfügung. Eine inhaltliche Beteiligung an den, oder Verantwortung für die, auf der virtuellen Hardware installierten Betriebssystemen, Software und Daten findet durch die tocario GmbH nicht statt

Die Entgelte für die Nutzung von tocario deskMate werden in der Lizenzübersicht auf der tocario.com Webseite genannt und gelten als bindend. Sie sind mit Rechnungsstellung für den gesamten gebuchten Zeitraum im Voraus sofort zur Zahlung fällig und können mit den dort angegebenen Zahlungsverfahren beglichen werden. Die tocario GmbH kann Rechnungen und Zahlungserinnerungen per Mail versenden. Kann ein Entgelt nicht eingezogen werden, trägt der Nutzer alle daraus entstehenden Kosten und wird von der weiteren Nutzung des Services bis zur Begleichung der ausstehenden Summe ausgeschlossen.

Die Nutzung unserer Dienste darf nur im Rahmen der angebotenen Möglichkeiten und der geltenden Richtlinien durchgeführt werden. Alle weiteren Nutzungen bedürfen der vorherigen schriftlichen Genehmigung durch die tocario GmbH.

Verwenden Sie unsere Dienste nicht in missbräuchlicher Art und Weise. Sie sind beispielsweise nicht berechtigt, in die Dienste einzugreifen oder in anderer Weise als über die von tocario bereitgestellte Benutzeroberfläche und gemäß unseren Vorgaben auf die Dienste zuzugreifen. Sie dürfen unsere Dienste nur in dem gesetzlich zulässigen Rahmen nutzen. Dazu gehören auch die rechtlichen Bestimmungen zur Ausfuhr- und Wiederausfuhrkontrolle. Wir können die Bereitstellung unserer Dienste an Sie aussetzen oder einstellen, wenn Sie gegen unsere Nutzungsbedingungen oder Richtlinien verstoßen oder wenn wir ein mutmaßliches Fehlverhalten untersuchen.

Durch die Nutzung unserer Dienste erwerben Sie keinerlei Urheberrechte oder gewerbliche Schutzrechte an unseren Diensten oder an den Inhalten auf die Sie zugreifen. Sie dürfen Inhalte aus unseren Diensten nicht nutzen, es sei denn, Sie verfügen über die Einwilligung des Rechteinhabers oder sind anderweitig zu dieser Nutzung berechtigt. Diese Nutzungsbedingungen gewähren Ihnen kein Recht zur Nutzung von Marken, Markenelementen oder Logos, die in unseren Diensten verwendet werden. Rechtliche Hinweise, die in oder im Zusammenhang mit unseren Diensten angezeigt werden, dürfen nicht entfernt, unkenntlich gemacht oder verändert werden.

Der Kunde stimmt mit der Nutzung zu, von der tocario GmbH als Referenzkunde, auch in elektronischer und gedruckter Form, unentgeltlich bei internen und externen Marketingaktivitäten genannt zu werden. Sollten Sie dieser Nennung widersprechen wollen senden Sie eine kurze Mail an uns.

Der Nutzer akzeptiert, dass eine hundertprozentig ausfallsichere Bereitstellung von Applikationen und Services nicht möglich ist und von Ereignissen interner (z.B. Wartungsarbeiten, Sicherheitsbelange) sowie externer (z.B. Stromausfälle, Netzausfälle) Natur verhindert wird. Dies trifft auch auf die Dienste von der tocario GmbH zu. Die tocario GmbH bemüht sich jedoch für die angebotenen Dienste eine möglichst hohe Ausfallsicherheit und konstante Verfügbarkeit zu erzielen. Weitere Details sind in unserem Service Level Agreement geregelt.

Wir verändern und optimieren unsere Dienste fortlaufend. So können wir unter Berücksichtigung der jeweiligen Interessen beispielsweise Funktionen oder Features hinzufügen oder entfernen oder zusätzliche oder neue Beschränkungen für unsere Dienste einführen. Die tocario GmbH behält sich somit vor, Anpassungen an den angebotenen Diensten vorzunehmen und andersartige Dienste anzubieten, sofern dies für den Nutzer zumutbar ist.

Software in unseren Diensten

Falls die Nutzung eines Dienstes herunterladbare Software erfordert oder beinhaltet, kann diese Software automatisch auf Ihrem Computer aktualisiert werden, sobald eine neue Version oder Funktion verfügbar ist. Bei einigen Diensten können Sie die Einstellungen für die automatische Aktualisierung anpassen.

Die tocario GmbH räumt Ihnen das persönliche, weltweite, unentgeltliche, nicht übertragbare und nicht ausschließliche Recht zur Nutzung der von tocario deskMate im Rahmen der Dienste bereitgestellten Software ein. Diese Nutzungsrechteeinräumung dient einzig dazu, Ihnen die Nutzung der von tocario deskMate bereitgestellten Dienste gemäß den hier aufgeführten Nutzungsbedingungen zu ermöglichen. Sie sind nicht berechtigt, irgendeinen Teil unserer Dienste oder der darin enthaltenen Software zu vervielfältigen, zu verändern, zu verbreiten, zu verkaufen oder zu vermieten. Darüber hinaus dürfen Sie diese Software weder zurückentwickeln (Reverse Engineering) noch versuchen, deren Quellcode zu extrahieren. Ausnahmen gelten nur, sofern diese gesetzlich zugelassen sind oder Sie über eine schriftliche Einwilligung von der tocario GmbH verfügen.

Open-Source-Software spielt eine wichtige Rolle für uns. Ein Teil der Software, die in unseren Diensten verwendet wird, unterliegt gegebenenfalls einer Open-Source-Lizenz, deren Bedingungen wir Ihnen zur Verfügung stellen. Die Open-Source-Lizenz kann Bestimmungen enthalten, die ausdrücklich einigen Regelungen dieser Nutzungsbedingungen vorgehen.

Rechte und Pflichten des Nutzers

Es ist Ihnen gestattet tocario deskMate für Ihre eigenen Zwecke zu nutzen.
Zur Nutzung des Dienstes ist der Nutzer aufgefordert, sich ein Benutzerkonto zu erstellen (im Folgenden “Registrierung”). Die Registrierung bietet die Möglichkeit den Dienst kostenfrei für einen begrenzten Zeitraum zu testen und ist Grundlage für die Inanspruchnahme der entgeltlichen Dienste.

Mit dem Abschluss des Registrierungsvorgangs geben Sie ein Angebot ab, den Vertrag über die Nutzung von tocario deskMate abzuschließen. Die tocario GmbH nimmt dieses Angebot durch die Freischaltung Ihres Benutzerkontos an. Durch diese Annahme kommt der Vertrag zwischen Ihnen und der tocario GmbH zustande.

Um sich als Nutzer registrieren zu können, müssen Sie Angaben zu Ihrer realen Person machen und diese wahrheitsgemäß erteilen. Wir empfehlen, Ihr Kennwort geheim zu halten, um Missbräuche auszuschließen. Jeder Nutzer darf sich nur einmal registrieren und nur ein Nutzerprofil anlegen. Eine Anmeldung über eine nicht real existierende Person (Alias) oder eine bewusste Verschleierung der Identität führt zu einer sofortigen Sperrung des Accounts.

Beachten Sie bitte, dass Sie für alle Ihre Aktivitäten auf dem angebotenen Dienst selbst verantwortlich sind. Eine irgendwie geartete Verantwortlichkeit der tocario GmbH ist ausgeschlossen.

Sie sind verpflichtet, sich bei der gesamten Nutzung von tocario deskMate, insbesondere bei der Installation und Nutzung von Software und Betriebssystemen, an die in Ihrem Land gültigen Gesetze und lizenzrechtlichen Regelungen zu halten. Darüber hinaus und unabhängig der gesetzlichen Lage ist Ihnen nicht gestattet den Dienst zu verwenden um:

    • Inhalte zu verbreiten die pornografisch, vulgär, obszön, missbräuchlich, schädigend, verleumderisch, belästigend, bedrohend, hasserregend, rassistisch oder in sonstiger Weise zu beanstanden sind;
    • andere Nutzer mit Masseninhalten zu belästigen (insbesondere SPAM)

 

Desweiteren sind allen Nutzern folgende Handlungen untersagt:

  • tocario deskMate oder Elemente davon selbst oder durch Dritte zu vermieten, zu verleasen, unter zu lizenzieren, zu verleihen, zu verkaufen, zu übertragen, zu kopieren, zu modifizieren, zu adaptieren, mit anderen Programmen zu verbinden, zu übersetzen, in eine andere Programmiersprache zu konvertieren, Rückerschließungen der verschiedenen Herstellungsstufen der Software (Reverse-Engineering) vorzunehmen, zu dekompilieren oder abgeleitete Werke zu schaffen, sofern dies nicht ausdrücklich in dieser Vereinbarung oder durch zwingende Gesetze gestattet ist.
  • tocario deskMate oder Elemente davon in irgendeiner Weise zu vervielfältigen oder mit ihnen zu handeln oder dies Drittparteien zu erlauben, sofern dies nicht ausdrücklich in dieser Vereinbarung gestattet ist.
  • tocario deskMate oder Elemente davon mit Mechanismen, Skripten oder anderer Software (z.B. Robots oder Crawler) anzusteuern, die für eine ordnungsgemäße Verwendung der Plattform nicht nötig sind. Dies beeinträchtigt jedoch nicht die Nutzung von Schnittstellen und Software, die tocario deskMate für einen programmatischen Zugriff bereitstellt (z.B. APIs).
  • Alle Aktivitäten, welche die Funktionsweise und/oder die Infrastruktur von tocario deskMate beeinträchtigen oder übermäßig belasten.

Wenn Sie bemerken, dass andere Nutzer tocario deskMate in gesetzes- oder vertragswidriger Art und Weise nutzen, können Sie dies über das Kontaktformular auf der Plattform melden.

Laufzeit und Beendigung

Der Dienst kann während der unentgeltlichen Testphase vom Nutzer jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Zur Kündigung muss die Account-löschen-Funktion im Profil des Nutzers verwendet werden. Nach der Kündigung können alle Inhalte, die vom Nutzer auf der Testumgebung eingestellt wurden, durch die tocario GmbH gelöscht werden.

Die entgeltlichen Dienste werden im Rahmen eines Abonnements angeboten. Der gebuchte Mindestnutzungszeitraum verlängert sich dabei um jeweils eine Periode desselben Zeitraums, sofern der Nutzer das Abonnement nicht rechtzeitig kündigt. Die Kündigung kann fristlos zum jeweiligen Ende der aktuellen Periode ohne Angabe von Gründen erfolgen. Zur Kündigung muss die Account-löschen-Funktion im Admin-Bereich des Nutzers verwendet werden. Nach der Kündigung können alle Inhalte, die vom Nutzer eingestellt wurden, durch die tocario GmbH gelöscht werden.

Die Kündigung aus wichtigem Grund steht beiden Parteien sowohl bei den entgeltlichen als auch den unentgeltlichen Diensten zu. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn dem kündigenden Teil unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zur vereinbarten Beendigung oder bis zum Ablauf einer Kündigungsfrist nicht zugemutet werden kann. Wichtige Gründe liegen insbesondere vor, wenn:

    • der Nutzer gesetzliche Vorschriften nicht einhält
    • der Nutzer gegen Punkte dieser Vereinbarung verstößt
    • der Nutzer andere Nutzer oder die Plattform schädigt

 

Bei Vorlage eines wichtigen Grundes behält sich die tocario GmbH neben der Kündigung vor, den Nutzer abzumahnen, Inhalte des Nutzers zu löschen und den Zugang des Nutzers zu sperren.

Der Anspruch des Nutzers auf die Zurückzahlung im Voraus gezahlter Entgelte verfällt, wenn die tocario GmbH Maßnahmen vornehmen muss, die aus der Vorlage eines wichtigen Grundes resultieren.

Gewährleistung und Haftung

Unsere Dienst werden so zur Nutzung überlassen, wie sie sind. Es besteht keine Garantie oder Gewährleistung jeglicher Art.

Wir machen insbesondere keine Zusagen, oder geben Garantien oder Gewährleistung hinsichtlich spezifischer Funktionalitäten der Dienste oder deren Zuverlässigkeit, Qualität, Verfügbarkeit oder Eignung der Dienste für bestimmte Zwecke. Für eventuelle Fehler haftet die tocario GmbH nicht, auch nicht für eventuell notwendige Serviceleistungen, Reparaturen oder Anpassungen.

Sie erklären sich für Ihr Unternehmen oder Ihre Nutzer rechtsverbindlich mit der Geltung dieser Nutzungsbedingungen einverstanden. Das Unternehmen hält die tocario GmbH und die mit der tocario GmbH verbundenen Unternehmen sowie Angestellte, Vertreter und Mitarbeiter schadlos und stellt sie von Gerichtsverfahren oder Ansprüchen frei, die im Zusammenhang mit der Verwendung der Dienste oder dem Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen entstehen, einschließlich aller Ansprüche und Kosten aufgrund von Klagen, Verlusten, Schäden, Gerichtsverfahren und -urteilen sowie Gerichts- und Anwaltskosten. Dies betrifft insbesondere Fälle, bei denen der Nutzer die Rechte sonstiger Dritter verletzt. Der Nutzer übernimmt in diesen Fällen die der tocario GmbH entstehenden Kosten, inklusive der entstehenden Kosten für eine Rechtsverteidigung.

Verletzt ein Nutzer durch sein Nutzungsverhalten die Rechte Dritter, so wird er spätestens nach Aufforderung durch die tocario GmbH die gesetzes- und/oder vertragswidrige Nutzung sofort einstellen.

Datenschutz und Schutz von Urheberrechten

Auf tocario deskMate können Sie Inhalte einstellen. Sie behalten Ihre Rechte als Urheber und alle bestehenden gewerblichen Schutzrechte an den Inhalten, die Sie in unsere Diensten einstellen. Kurz gesagt: Was Ihnen gehört, bleibt auch Ihres.

Wir werden diese Inhalte ausschließlich zum Zweck der Erbringung des Dienstes und lediglich in dem dafür nötigen Umfang nutzen. Damit die tocario GmbH Ihnen den Dienst sicher und verfügbar anbieten kann, müssen die Inhalte zum Beispiel verschlüsselt gespeichert und auf Servern gehostet werden. Das Nutzungsrecht umfasst daher insbesondere das Recht, die Inhalte technisch zu vervielfältigen. Uns ist hierbei die Sicherheit und der Schutz Ihrer Daten besonders wichtig. Daher betreiben wir einen hohen technischen Aufwand um Ihre Daten zu verschlüsseln und redundant abzulegen.

Die bei der Nutzung der Plattform abgefragten, personenbezogenen Daten werden ausschließlich erhoben, um die registrierungspflichtigen Dienste von tocario deskMate zu ermöglichen. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Daten werden unter Einhaltung des Bundesdatenschutzgesetzes vollzogen. In keinem Fall werden diese Daten Dritten zu Marketing- oder Werbezwecken zur Verfügung gestellt.

Im Rahmen einer ständigen Verbesserung der angebotenen Dienste werden anonymisierte Daten über die Nutzung der Plattform erfasst, gespeichert und ausgewertet. Dies wird von der tocario GmbH selbst oder beauftragten Dienstleistern, u.a. dem Webanalysedienst Google Analytics der Google Inc., übernommen. Der Nutzer erklärt sich mit diesem Vorgehen einverstanden.

Manche der öffentlich erreichbaren Seiten der Plattform (z.B. die Startseite unter tocario.com) enthalten Programmbestandteile von Drittanbietern (z.B. Facebook Inc.), über die der Nutzer mit der Seite des Drittanbieters interagieren kann (z.B. der “Gefällt mir”-Knopf von Facebook). Der dabei stattfindende Datenaustausch liegt nicht im Einflussbereich der tocario GmbH. Der Nutzer erklärt sich mit diesem Vorgehen einverstanden.

Schlussbestimmung

Dieses Dokument beinhaltet die gesamte Vereinbarung zwischen dem Nutzer und der tocario GmbH in Bezug auf tocario deskMate und ersetzt alle etwaigen vorherigen mündlichen oder schriftlichen Zusicherungen, Vereinbarungen oder übereinstimmende Annahmen in Bezug auf das Produkt oder den Dienst.

Eventuell unwirksame Bestimmungen dieser Vereinbarungen werden durch sinngleiche Bestimmungen ersetzt. Die übrigen Vereinbarungen bleiben in jedem Fall wirksam.

Die tocario GmbH kann diese Vereinbarung oder etwaige zusätzliche Bedingungen jederzeit anpassen. Die tocario GmbH verpflichtet sich, den Nutzer rechtzeitig über die Änderung zu informieren. Wenn der Nutzer nicht innerhalb von 14 Tagen der geänderten Vereinbarung widerspricht, gilt die geänderte Vereinbarung als angenommen.

Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass die tocario GmbH ihm per E-Mail, normaler Post oder Meldungen auf der Webseite tocario.com Nachrichten zukommen lassen darf, einschließlich solcher Nachrichten, die auf Änderungen der Bestimmungen bezogen sind.

Die Bestimmungen dieser Vereinbarung sind, soweit sie auf Drittlieferanten, Niederlassungen, Tochter- und Schwestergesellschaften der tocario GmbH Bezug nehmen, für Drittlieferanten, Niederlassungen, Tochter- und Schwestergesellschaften der tocario GmbH direkt anwendbar.

Der ausschließliche Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen Nutzungsbedingungen ist Stuttgart.

Diese Nutzungsbedingungen und jegliche Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen Nutzungsbedingungen unterliegen deutschem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Mit diesen Datenschutzbestimmungen klären wir unsere Kunden und die Besucher unserer Webseiten über unseren Umgang mit deren Daten auf.
Soweit Passagen datenschutzrechtliche Einwilligungen beinhalten, haben wir sie mit Fettschrift hervorgehoben.

  1. Zielsetzung und verantwortliche Stelle

1.1 Diese Datenschutzerklärung klärt über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung von Daten innerhalb des onlinebasierten Dienstes deskMate und der dazu gehörigen Webseiten (nachfolgend bezeichnet als „Dienst“) auf.

1.2 Datenschutzrechtlich verantwortliche Stelle ist die tocario GmbH, Rotebühlplatz 20a, 70173 Stuttgart (nachfolgend bezeichnet als „tocario“).

1.3 Impressum und Kontaktangaben von tocario finden Sie unter http://www.tocario.de/agb

  1. Begriffsbestimmungen

2.1 Personenbezogene Daten – Beim Datenschutz geht es um den Schutz von personenbezogenen Daten. Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören zum Beispiel der Name, die Emailadresse oder die Telefonnummer oder von einer bestimmbaren Person aufgesuchten Webseiten.

2.2 Pseudonyme Daten – Pseudonyme Daten sind in der Regel statistische Daten. Zum Beispiel welche Seiten ein Webseitenbesucher aufgesucht hat und wie lange er sich auf ihnen aufgehalten hat. Anders als bei personenbezogenen Daten sind die wahren Identitäten der Besucher nicht bestimmbar, da diese Daten nur in pseudonymen Nutzerprofilen gespeichert werden (Z.B. „Nutzerprofil 12923“ statt „Nutzerprofil Max Mustermann“).

2.3 Cookies – Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie uns, um statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können.

2.4 IP-Adresse – Die IP-Adresse wird einem Internetanschluss beim Einwählen ins Internet durch den Internet-Provider zugewiesen (dynamische IP-Adresse). Der Anschlussinhaber kann nur mithilfe des Providers ermittelt werden, der die Daten nur aufgrund von gerichtlichen Beschlüssen herausgibt. Nach Ansicht der Datenschützer reicht diese Möglichkeit, einen Personenbezug herzustellen, aus (so genannter „Absoluter Personenbezug“.) Es ist auch möglich, dass die IP-Adressen, z.B. bei größeren Unternehmen, unverändert bleiben (statistische IP-Adresse). Wir speichern die IP-Adresse nur dann, wenn sie aufgrund rechtlicher Pflichten für uns als Nachweis erforderlich wird. Zum Beispiel um den Nachweis führen zu können, dass ein Nutzer sich mit fremden Daten registriert und zum Newsletter angemeldet hat.

  1. Grundsätzliches zur Datenverarbeitung und Datensicherheit

3.1 Wir erheben, verarbeiten und nutzen Deine personenbezogenen Daten nur unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen, das heißt wenn es gesetzlich erlaubt ist oder wir hierzu Ihre Einwilligung erhalten haben.

3.2 Wir treffen organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten zu verschlüsseln um sicher zu stellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und damit die durch uns verarbeiteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen geschützt werden. Unsere Mitarbeiter sind auf das Datengeheimnis verpflichtet.

3.3 Sämtliche Datenflüsse von Kunden werden grundsätzlich verschlüsselt per Secure Socket Layer („SSL“) übertragen. Passwörter werden nur verschlüsselt gespeichert.

  1. Erhebung, Nutzung und Löschung personenbezogener Daten

4.1 Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Registrierung. Dabei werden insbesondere Ihr Name, Ihre Adressdaten, die Daten Ihrer hinterlegten Bezahloption, E-Mailadresse und Ihr Passwort gespeichert. Zusätzliche personenbezogene Daten können Sie freiwillig beim Anlegen eines erweiterten Kundenkontos eingeben.

4.2 Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir bei der Registrierung und Nutzung unseres Dienstes Ihre IP-Adresse protokollieren. Dies geschieht zu unserer und Ihrer Sicherheit, um etwaigen Missbrauch zu verhindern.

4.3 Nach Kündigung werden wir Ihre Daten spätestens innerhalb von 45 Tagen nach Vertragsende löschen (die Dauer ist technisch durch bedingt).

4.4 Ihre personenbezogenen Daten werden für die folgenden Zwecke verwendet:

  • Die Ausführung unseres Dienstes und im Rahmen dessen die Annahme, Bearbeitung und Ausführung Ihrer Aufträge.
  • Die Gewährleistung eines effektiven Kundendienstes und / oder technischen Supports für Ihre Produkte. Bei Kontaktaufnahme mit uns werden Ihre Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.
  • Technische Benachrichtigung betreffend unseren Dienst.
  • Versand von Newslettern oder anderem Werbematerial, vorausgesetzt Sie haben uns eine entsprechende Einwilligung erteilt.
  1. Übermittlung personenbezogener Daten

5.1 Wir leiten Ihre Daten an Dritte weiter, wenn dies für Abrechnungszwecke (z.B. Durchführung von Banktransaktionen) oder sonst notwendig ist, um unsere vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber zu erfüllen. Falls eine solche Weiterleitung für Sie nicht ersichtlich sein sollte, weisen wir Sie darauf hin.

5.2 Zu der vertraglichen Datenweiterleitung gehört deren Übermittlung im Rahmen von Schnittstellen (auch „API“ genannt) zwischen unserem Dienst und anderen Dienstanbietern. Über solche Weiterleitungen entscheiden Sie selber, indem Sie die Schnittstellen verwenden und Ihre Daten, elektronische Schlüssel oder Zugangscodes der jeweiligen Dienste eingeben. Über die Datenverarbeitung der anderen Dienstanbieter unterrichten Sie deren Datenschutzbestimmungen.

5.3 Es ist möglich, dass wir bei Vertragsschluss oder bei konkretem Anlass (z.B. Zahlungsausfall) eine Bonitätsprüfung unserer Kunden (Scoringauskunft) auf der Basis mathematisch-statistischer Verfahren bei anerkannten Auskunftsstellen durchführen und so die Kreditwürdigkeit prüfen.

5.4 Sofern darüber hinaus eine Datenübermittlung an Dritte notwendig wird, zum Beispiel beim Einsatz von Unterbeauftragten, holen wir Ihre Einwilligung ein oder schließen mit den Dritten eine Vereinbarung über Auftragsdatenverarbeitung ab. Das bedeutet, die Unterbeauftragten müssen nachweislich die gesetzlich vorgeschriebenen Datenstandards einhalten, dürfen die Daten nur zur Erfüllung unseres Auftrags verarbeiten und wir behalten die Datenkontrolle.

5.5 Als unser Kunde erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir die Infrastruktur des Dienstes HubSpot, Inc., 25 First St, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141, USA
sowie salesforce.com Germany GmbH, Erika-Mann-Str. 31, 80636 München, DEUTSCHLAND um Daten von Ihnen zu verarbeiten und E-Mails an Sie zu versenden.
Die Unternehmen sind dem Safe Harbor-Abkommen mit der EU beigetreten und verpflichten sich die europäischen Datenschutznormen zu wahren. Siehe https://www.hubspot.com/data-privacy/gdpr sowie https://www.salesforce.com/de/company/privacy/

5.6 In keinem Fall werden wir Ihre personenbezogenen Daten unbefugt zu Werbe-, Marketing oder anderen Zwecken an Dritte übermitteln.

5.7 Kreditkartenrelevante Daten werden an die PAYMILL GmbH, St.-Martin-Straße 63, 81669 München weitergegeben und verarbeitet.
https://www.paymill.com/de/datenschutz/

  1. Informationsversand per Newsletter

6.1 Wir versenden E-Mails mit werblichen Informationen über uns, unseren Dienst und unsere Leistungen nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. ‚Sie können dem Empfang der E-Mails jederzeit widersprechen. Eine Widerspruchsmöglichkeit findet sich in jeder E-Mail.

6.2 Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir die Newsletter über den Dienst
HubSpot, Inc., 25 First St, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141, USA an Sie versenden.
https://www.hubspot.com/data-privacy/gdpr

6.3 Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir im Rahmen der Anmeldung zum Empfang dieser E-Mails Ihre IP-Adresse speichern. Wir sind gesetzlich verpflichtet die Anmeldungen zu protokollieren, um eine ordnungsgemäße Anmeldung nachweisen zu können.

  1. Erhebung von Zugriffsdaten

7.1 Wir erheben Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem unser Dienst betrieben wird (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, IP-Adresse, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers sowie die Referrer URL (die zuvor besuchte Seite).

7.2 Wir verwenden die Protokolldaten ohne sonstige personenbezogene oder pseudonyme Profilerstellung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung unseres Dienstes.

  1. Google Analytics

8.1 Auf unserer Website deskMate.de (das heißt, nicht innerhalb unseres Dienstes „deskMate“) wird Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) eingesetzt. Google verwendet Cookies, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine pseudonyme Analyse der Benutzung unseres Dienstes durch sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unseres Dienstes werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

8.2 Ihre IP-Adresse wird anonymisiert, das heißt sie wird nicht vollständig, sondern nur gekürzt gespeichert, so dass sie Ihnen nicht zugeordnet werden kann. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Google wird diese statistischen Informationen nur in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Dienstes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen.

8.3 Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung unseres Dienstes bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google insgesamt verhindern, indem Sie das durch Google zur Verfügung gestellte Browser-Plugin herunterladen und installieren.

  1. Social Plugins

9.1 Wir verwenden auf unserer Website Social Plugins der sozialen Netzwerke Facebook, LinkedIn, Google+ und Twitter. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren Anbieter zu gewährleisten. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten, sowie deren Nutzung haben.

9.2 Facebook – Unser Internetauftritt verwendet Social Plugins („Plugins”) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird („Facebook”). Die Plugins sind an einem der Facebook Logos erkennbar. Wenn Sie unsere Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook:http://www.facebook.com/policy.php.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite des Angebots aufgerufen haben. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgibst, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls Sie kein Mitglied von Facebook sind, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre, können Sie den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Wenn Sie Facebookmitglied sind und nicht möchten, dass Facebook über dieses Angebot Daten über Sie sammelt und mit Ihren bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, müssen Sie vor dem Besuch des Internetauftritts bei Facebook ausloggen.

Ebenfalls ist es möglich Facebook-Social-Plugins mit Add-ons für Ihren Browser zu blocken, zum Beispiel mit „Disconnect„.

Facebook Remarketing – Auf unseren Seiten sind Remarketing-Tags des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Wenn Du unsere Seiten besuchen, wird über die Remarketing-Tags eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Die so erhaltenen Informationen können wir für die Anzeige von Facebook Ads nutzen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy/. Falls Sie keine Datenerfassung via Custom Audience wünschst, können Sie Custom Audiences hier deaktivieren.

9.3 Twitter – Auf unseren Internetseiten setzen wir zudem sog. „Widgets” von Twitter ein. Bei einem Aufruf dieser Internetseiten wird eine Verbindung zu Servern von Twitter hergestellt. Die Server von Twitter befinden sich in den USA. Bei einem Aufruf einer Internetseite mit einem „Widget” von Twitter erhält Twitter Informationen über Ihren Seitenaufruf. Dazu gehören jedenfalls auch Ihre IP-Adresse, der Browsertyp, das Betriebssystem und die Adresse der Internetseite, auf der sich das “Widget” von Twitter befindet. Über das „Widget” von Twitter wird zudem ein Cookie im Browser Ihres Endgerätes gesetzt. Im Zusammenhang mit dem Cookie kann Twitter theoretisch erkennen, welche Seiten Sie noch besucht haben, sofern auf den Seiten auch ein „Widget” von Twitter implementiert ist. Twitter nutzt diese Daten nach eigenen Angaben ggf. auch dazu, Ihnen – wenn Sie einen Twitter-Account haben – z.B. bessere Vorschläge zu passenden Nutzern zu machen. Twitter beginnt nach eigenen Angaben nach maximal 10 Tagen mit der Löschung der Daten. Die Löschung selbst soll dann spätestens nach einer weiteren Woche abgeschlossen sein. Wenn Sie einen Twitter-Account haben, können Sie in Ihrem Nutzerkontoeinstellungen ggf. weitere Einstellungen zur Datenverarbeitung vornehmen. Weiter Informationen findest Sie in den Datenschutzhinweisen von Twitter, die Sie hier abrufen können: http://twitter.com/privacy.

9.4 Google+ – Wir setzen auch die „+1-Schaltfläche” von Google ein („+1 Button”). Bei einem Aufruf dieser Internetseiten wird, wenn sich ein „+1 Button” auf der Internetseite befindet, eine Verbindung zu Servern von Google hergestellt. Die Server von Google können sich insbesondere auch in den USA befinden. Durch den Seitenaufruf kann Google die Information erhalten, dass Sie die betreffende Internetseite aufgerufen haben. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie zum Zeitpunkt des Aufrufs der Internetseiten gerade bei einem der verschiedenen Dienste von Google angemeldet sind. Nach eigenen Angaben von Google wird der „+1-Button” nicht verwendet, um Ihre Besuche auf Internetseiten zu erfassen. Google gibt insbesondere an, dass ein Browserverlauf nicht dauerhaft gespeichert wird. Jedoch würde eine Speicherung der Daten über Ihren Besuch für eine Dauer von (normalerweise) zwei Wochen erfolgen. Wenn Sie auf den „+1-Button” klicken, dann werden nach Angaben von Google Informationen zu Ihrem Google-Profil, die Adresse der Internetseite, auf der der „+1-Button” angeklickt wurde, Ihre IP-Adresse und weitere Informationen von Google gespeichert. Wenn Sie Ihre Empfehlung durch erneutes Klicken auf den „+1-Button” zurücknehmen, werden diese Daten wieder gelöscht. Google verwendet auch Cookies, um Informationen über die Nutzung von Internetseiten zu verarbeiten. Tocario selbst haben keinen Einfluss darauf, welche Daten Google bei einem Seitenaufruf von Ihnen erhebt, verarbeitet und nutzt. Insoweit informiere Sie gerne über die Datenschutzhinweise von Google, die Du hier abrufen kannst:http://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

9.5 LinkedIn – Wir setzen zudem auch Plugins des sozialen Netzwerkes LinkedIn ein, welches von der LinkedIn Inc. betrieben wird. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch LinkedIn sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von LinkedIn. Wenn Sie LinkedIn-Mitglied sind und nicht möchten, dass LinkedIn über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammelt und mit Ihren bei LinkedIn gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei LinkedIn ausloggen.

  1. Zählpixel und Statistikdienste

10.1 Auf unserer Website deskMate.de (das heißt, nicht innerhalb unseres Dienstes „deskMate“) setzen wir folgenden Zähl- & Statsitikdienst ein:

10.2 Google AdWords – Wir nutzen das Online-Werbeprogramm „Google AdWords“ und im Rahmen dessen das Conversion-Tracking, um den Erfolg der Google AdWords-Werbung zu messen. Das Cookie für Conversion-Tracking wird gesetzt, wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Mit Hilfe der Cookies können wir und Google erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu unserer Website weitergeleitet werden. Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Nutzer, die nicht am Tracking teilnehmen möchten, können das Cookie des Google Conversion-Trackings über ihren Internet-Browser unter Nutzereinstellungen leicht deaktivieren oder die von Google gestellten Opt-Out-Möglichkeiten nutzen.

  1. Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

11.1 Sie haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über Ihre von uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Die Kontaktdaten sind dem ersten Abschnitt dieser Datenschutzbelehrung zu entnehmen. Zusätzlich haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

11.2 Sie können ebenfalls Ihre Einwilligungen widerrufen. Sollte dies jedoch hierzu führen, dass wir unseren Dienst Ihnen gegenüber nicht erbringen können, werden wir von unserer Leistungspflicht befreit.

  1. Änderungen der Datenschutzerklärung

12.1 Wir werden diese Datenschutzerklärung ändern, um sie an geänderte Rechtslagen, oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Wir bitten Sie daher sich regelmäßig über deren Inhalt zu informieren.

12.2 Bei wesentlichen Änderungen, werden wir Sie direkt benachrichtigen. Sollten aufgrund der Änderungen Ihre Einwilligungen notwendig werden, werden wir Sie informieren.

  1. Datenschutzbeauftragter

Christian Volkmer
Projekt 29 GmbH & Co. KG
Ostengasse 14
93047 Regensburg
Tel.: 09 41 – 29 86 93-0
E-Mail: info@projekt29.de

Weitere Informationen

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Daher möchten wir Ihnen jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen. Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte oder wenn Sie zu einem Punkt vertiefte Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte jederzeit an uns (info[at]tocario.com).

Bereit für flexible Arbeitsplätze?

– oder – 

Schreiben Sie uns

Schicken Sie uns eine schnelle Nachricht. Wir melden uns umgehend.

Not readable? Change text.